Hilfsnavigation
Language
Titelseite3
Seiteninhalt
02.01.2018

Ein Blumenstrauß für Kunde Nummer 1

Neuer Landauer Wertstoffhof eröffnet – Bürgermeister und EWL-Vorstand begrüßen ersten Gast

Er kam, um Grüngut zu entsorgen, und ging mit einem Blumenstrauß: Oliver Hortikolon wurde als der erste Kunde des neuen Wertstoffhofs des Entsorgungs- und Wirtschaftsbetriebs Landau (EWL) besonders freundlich begrüßt. Als er am Dienstag kurz vor 8 Uhr im neuen Wertstoffhof Am Hölzel 28 mit einem Anhänger voller Pflanzenabfall vorfuhr, standen Landaus Bürgermeister und EWL-Verwaltungsratsvorsitzender Dr. Maximilian Ingenthron, EWL-Vorstandsvorsitzender Bernhard Eck und EWL-Mitarbeiter Dennis Schober bereits parat, um ihn persönlich willkommen zu heißen. „Im neuen Wertstoffhof können wir den Bürgern einen noch besseren Service und mehr Komfort bei der Anlieferung bieten“, erklärte Bernhard Eck. Die neue Sammelstelle ersetzt nach 30 Betriebsjahren den direkt angrenzenden bisherigen Wertstoffhof. Am 8. Januar wird nach letzten Bauarbeiten auch die neue Wiegestation in Betrieb gehen. Die Kosten für die neue Sammelstelle belaufen sich auf rund 3,75 Millionen Euro. Übers Jahr kann die Anlage 11.500 Tonnen Material annehmen.

zurück nach oben drucken

Corona Regeln


Alle Dienstgebäude des EWL sind aufgrund der aktuellen Covid-Lage bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen.

Für den Kauf von Grünschnitt-, Restabfall- bzw. Altpapiersäcken bitten wir um eine kurze telefonische Anmeldung.

Hierfür steht Ihnen folgende Rufnummer zur Verfügung: 13 8600

In dringenden Fällen kann nach telefonischer Voranmeldung eine Terminvereinbarung erfolgen. Bitte beachten Sie die Hinweise an den Eingangstüren zur geänderten Zutrittssituation.

Der Wertstoffhof ist zu den regulären Öffnungszeiten geöffnet.