Hilfsnavigation
Language
Titelseite3
Seiteninhalt
15.02.2019

Neue Gesichter in der Führungsriege

EWL hat zwei Leitungsfunktionen neu besetzt –Nachfolge für verdiente Mitarbeiter

Sandra Hilzendegen und Dirk Wagner haben beim Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau (EWL) Leitungsfunktionen neu übernommen. Beide folgen auf verdiente Führungskräfte, die Ende 2018 in den Ruhestand getreten sind. „Unser Führungsteam hat sich in nur zwei Jahren komplett verjüngt. Das freut mich besonders. Denn langjähriges Know-how im Hause und neue Ideen sind eine gute Mischung, um der Herausforderungen der Zukunft zu bewältigen“, erklärt Bernhard Eck, Vorstandsvorsitzender des EWL.

Neuer Bauhofleiter
Dirk Wagner hat zu Jahresbeginn die Leitung des EWL-Bauhofes in Landau übernommen und trägt von nun an Verantwortung für 54 Mitarbeiter. Der 42-Jährige war zuletzt Bauhofleiter in Kandel und kennt das breite Themenspektrum, das vom Winterdienst über Grünpflege und Abfallbeseitigung bis hin zu fein abgestimmten Dienstleistungen im kommunalen Verbund reicht. Der erfahrene Handwerksmeister hat außerdem bei großen Bauprojekten in Dubai mitgearbeitet. Dirk Wagner hat sich zudem berufsbegleitend zum technischen Betriebswirt weiterqualifiziert, eine wichtige Voraussetzung für die Führungsposition. Er folgt auf Jörg Birkmeyer, der nach acht Jahren im Dienste des EWL in den Ruhestand getreten ist und sich besonders für die Integration von Menschen mit Handicap in den ersten Arbeitsmarkt eingesetzt hat.

Bekanntes Gesicht in neuer Verantwortung
Sandra Hilzendegen leitet ab 1. Februar die Abteilung Service und Abfallwirtschaft. Sie tritt die Nachfolge von Jürgen Risser an, der den EWL fast 18 Jahre als Führungskraft in allen administrativen Fragen begleitet und maßgeblich mitentwickelt hat.

Sandra Hilzendegen verantwortete beim EWL bisher die Stadtreinigung und ist das Gesicht hinter dem „Scherbentelefon“, einer wichtigen Einrichtung für die Stadtsauberkeit in Landau. Die 48-Jährige ist Mutter zweier erwachsener Töchter und kam als Quereinsteigerin zum EWL. Berufsbegleitend durchlief sie dort die komplette Verwaltungsausbildung bis zum erfolgreichen Abschluss als Verwaltungsfachwirtin. Als neue Abteilungsleiterin verstärkt sie die Riege der weiblichen Führungskräfte im kommunalen Bereich, sie trägt Personalverantwortung für 16 Mitarbeiter. Die Abteilung Service und Abfallwirtschaft gibt es beim EWL seit 2016, zu den Aufgaben gehören neben dem kompletten Finanz- und Gebührenmanagement, Personal, EDV, Gebäudemanagement, Satzungsrecht und Organisationsentwicklung. Zusätzlich sind die Kompetenzen im Entsorgungsbereich dort gebündelt, der neben dem Wertstoffhof auch die Abfallverwertung, deren logistische Organisation und die Veräußerung der Wertstoffe beinhaltet.

zurück nach oben drucken

Corona Regeln


Alle Dienstgebäude des EWL sind aufgrund der aktuellen Covid-Lage bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen.

Für den Kauf von Grünschnitt-, Restabfall- bzw. Altpapiersäcken bitten wir um eine kurze telefonische Anmeldung.

Hierfür steht Ihnen folgende Rufnummer zur Verfügung: 13 8600

In dringenden Fällen kann nach telefonischer Voranmeldung eine Terminvereinbarung erfolgen. Bitte beachten Sie die Hinweise an den Eingangstüren zur geänderten Zutrittssituation.

Der Wertstoffhof ist zu den regulären Öffnungszeiten geöffnet.