Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hilfsnavigation
Language
Titelseite3
Seiteninhalt

Elektroschrott Entsorgung

Elektronikschrott

Elektronikschrott

Mit der Umsetzung des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes dürfen alte Elektrogeräte ab dem 24. März 2006 nicht mehr zusammen mit dem Restabfall (schwarze Tonne) entsorgt werden, sondern müssen getrennt erfasst werden.Diese werden für Landauer Bürger kostenfrei am Wertstoffhof „Am Hölzel" entgegengenommen. Zusätzlich besteht ab dem 20.05 die Möglichkeit der Abholung beim Sperrabfall auf Abruf (Ausnahme Nachtspeicherofen und Energiesparlampen/Neonröhren)

Elektrogeräte enthalten große Mengen an Schadstoffen (zum Beispiel Schwermetalle oder FCKW), aber auch wertvolle Ressourcen wie Edelmetalle (zum Beispiel Gold, Platin, Silber). Fluorkohlenwasserstoffe (FCKW) schädigt beispielsweise beim unkontrollierten Austritt die Ozonschicht. Werden Altgeräte also einer getrennten Sammlung und anschließender Verwertung zugeführt entlasten sie die Umwelt doppelt: Einerseits werden wichtige Rohstoffe dem Stoffkreislauf wieder zugeführt und andererseits der Schadstoffgehalt im Restabfall deutlich verringert. Elektroaltgeräte gehören bisher zu den größten Verursachern der Schadstoffbelastung des Hausmülls mit Blei, Cadmium und Quecksilber. Ab dem 24. März 2006 werden auch alle neuen Elektrogeräte mit dieser „durchgestrichenen Abfalltonne auf Rädern" gekennzeichnet: Das Symbol weist Sie darauf hin, dass dieses Gerät nicht über den Hausmüll (Schwarze Tonne, gelber Sack, Biotonne, Papier oder Glas) entsorgt werden darf, sondern beim Entsorgungszentrum (Anmerkung: Gewerbliche Anlieferer müssen sich vorab anmelden) oder freiwilligen Rücknahmesystemen abzugeben ist.

Was versteht man unter Elektronikschrott?

 

(1)   Wärmeüberträger.: 
Kühlschrank
Gefriertruhe
Gefrierschrank  
ölgefüllte Radiatoren

(2) Bildschirme, Monitore und Geräte, die Bildschirme mit einer Oberfläche von mehr als 100 Quadratzentimeter enthalten

(3) Lampen

Leuchten, stabförmige Leuchtstofflampen, Kompaktleuchtstofflampen ,Entladungslampen, einschließlich Hochdruck-Natriumdampflampen und Metalldampflampen, Niederdruck-Natriumdampflampen, LED-Lampenmit Ausnahme von Glühlampen ( diese gehören zum Restabfall) 

(4)   Großgeräte z.B.: 

Alle Geräte mit einer Kantenlänge über 50 cm

Spül- und   Waschmaschinen
Herde (Gas oder   Elektro)
Wäschetrockner/-schleuder
Heiz- und Klimageräte 

(5) Kleingeräte und kleine Geräte der Informations- und Telekommunikationstechnik z.B.

Alle Geräte mit einer Kantenlänge unter 50 cm

Staubsauger, Toaster, Friteusen, Wecker, Rasierer. Bohrmaschine, Sägen, Nähmaschine, Videospielekonsole,Fahrrad-,Tauch-,Lauf, Rudercomputer, Rauchmelder,Anrufbeantworter, Computer

Drucker,DVD Player, Fotoapparat,Fotokopiergerät, HiFi-Gerät / Baustein, Radio, Kassettenrecorder, Kofferradio, Modem, Plattenspieler, Rechenmaschine

Schreibmaschine, Taschenrechner, Telefon/Telefax, Videogerät, Videokamera

(6) Photovoltaikmodule

 

Was gibt es bei der Entsorgung von Elektronikschrott zu beachten?

Seit dem 15. August 2018 gehören auch alle Alltagsgegenstände mit Elektrofeatures zum Elektroschrott.

WICHTIG:

Leicht zu entfernende Elektrobauteile (Schrankbeleuchtung etc.) müssen zuvor abgebaut und werden danach getrennt vom übrigen Sperrmüll/Restabfall in den entsprehenden Containern gesammelt. Fest verbaute Elektrobestandteile werden komplett der entsprechenden Sammelgruppe zugeordnet (Turnschuhe, Massagesessel etc.)

Farbbänder/Kartuschen (Entsorgung in den orangenen Tonnen im Wertstoffhof), Batterien und Akkumulatoren (Akkus) sind vor der Abgabe im Wertstoffhof „Am Hölzel“ unbedingt aus den Altgeräten zu entfernen!

Entsorgung sonstigen E-Schrotts:

HAUSHALTSBATTERIEN: Verkaufsstellen von Haushaltsbatterien sind gesetzlich zur kostenlosen Rücknahme von Altbatterien verpflichtet. Haushaltsübliche Mengen an Altbatterien können aber auch beim Bauhof bzw. beim Wertstoffhof kostenlos abgegeben werden.

Wo kann ich den Elektronikschrott entsorgen?

Elektronikschrott kann in haushaltsüblichen Mengen kostenlos am Wertstoffhof „Am Hölzel“ abgegeben werden. Zusätzlich besteht ab dem 20.05 die Möglichkeit der Abholung beim Sperrabfall auf Abruf (Ausnahme Nachtspeicherofen und Energiesparlampen/Neonröhren)

Hier finden sie weitere Sammelstellen für Energiesparlampen

Rechtsgrundlage

Zuständig

Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau
Georg-Friedrich-Dentzel-Straße 1
76829 Landau in der Pfalz

Kontakt

Behördenrufnummer
ohne Vorwahl
Telefon: 115
Herr Andreas Fischer
Abfallberater
Telefon: 06341/13-8643
Fax: 06341/13 -8609
E-Mail oder Kontaktformular
Wertstoffhof
Grünschnittsammelplatz/Buschuttkleinanlieferung/Waage
Am Hölzel 28
zurück nach oben drucken