Hilfsnavigation
Language
Titelseite3
Seiteninhalt
26.06.2020

Eingeschränkte Sonderabfallsammlung

Termin am 27. Juni – EWL rechnet mit Andrang im Wertstoffhof – Zutrittsbeschränkungen gelten

Am Samstag, 27. Juni, nimmt der Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau (EWL) Sonderabfälle im Wertstoffhof an. Allerdings gelten hierfür besondere Regelungen, um den Corona-Sicherheitsbestimmungen gerecht zu werden. Zum einen ist der Termin ausschließlich für Privathaushalte angesetzt, zum anderen gelten die Zugangsbeschränkungen auf das Areal. Letzteres kann zu Wartezeiten bei der Annahme aller Abfälle führen. Deshalb appelliert der EWL an die Bürgerinnen und Bürger, auch die Öffnungstage unter der Woche für Anlieferungen von Sperrabfall /  Grünschnitt zu nutzen.

 

Festes Zeitfenster für Sonderabfall

Das Sammelmobil macht am 27. Juni zwischen 8:30 Uhr und 12:30 Uhr Station im Wertstoffhof, Am Hölzel 28. Darüber hinaus ist keine Annahme von Sonderabfällen möglich. Das Zeitfenster kann nicht ausgedehnt werden. Deshalb weist der EWL Bürgerinnen und Bürger jetzt bereits auf die Sonderabfallsammlungen im Herbst hin, dann tourt das Sammelmobil wieder durch die Ortsteile.

Je Haushalt nimmt das Sammelmobil bis 50 Kilogramm oder 50 Liter kostenlos an. Diese bittet der EWL vorsortiert anzuliefern.

 

Was sind Sonderabfälle?

Folgende Stoffe sind Sonderabfälle und gehören nicht in die Restabfalltonne: Desinfektionsmittel, Säuren, Laugen, Beizmittel, Reinigungsmittel, flüssige oder dickflüssige Lacke, Leim- und Klebemittel, Pflanzenschutzmittel, Schädlingsbekämpfungsmittel, leere Ölkanister oder ölverschmutzte Lappen. Asbestabfälle nimmt der EWL ausschließlich nach Voranmeldung an: Telefon 06341 13-8643.

 

Was gehört nicht zum Sonderabfall?

Nicht zu den Sonderabfällen gehören vollständig ausgehärtete Altlacke und Altfarben einschließlich Malerutensilien wie Pinsel. Diese können über die Restabfalltonne entsorgt werden. Leere Verpackungen, Verpackungen aus Glas, Kunststoff, Papier, Styropor (kein Dämmmaterial) oder Metall (auch von Farben und Lacken) werden über die verschiedenen Wertstoffsäcke entsorgt. Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen und Elektronikschrott nimmt der EWL ganzjährig im Wertstoffhof an. Seit dem 1. Januar dürfen Landauer Haushalte dort auch flüssige Dispersionsfarben (50l / 50kg) ganzjährig kostenlos abgeben.

zurück nach oben drucken

Corona-Warnhinweis

Corona-Warnhinweis

Alle Dienstgebäude des EWL sind aufgrund der aktuellen Covid-Lage bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen.

Für den Kauf von Grünschnitt-, Restabfall- bzw. Altpapiersäcken bitten wir um eine kurze telefonische Anmeldung.

Hierfür steht Ihnen folgende Rufnummer zur Verfügung: 13 8600

In dringenden Fällen kann nach telefonischer Voranmeldung eine Terminvereinbarung erfolgen. Bitte beachten Sie die Hinweise an den Eingangstüren zur geänderten Zutrittssituation.

Der Wertstoffhof ist zu den regulären Öffnungszeiten geöffnet.