Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hilfsnavigation
Language
Titelseite3
Seiteninhalt
06.05.2020

Leere Eisbecher bitte in Abfalleimer

Mitarbeiterschaft des EWL-Bauhofes sammelt viele Wegwerfverpackungen vom Boden ein

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtreinigung sind ernüchtert: Seit wenigen Tagen haben Bürgerinnen und Bürger wieder ein wenig mehr Bewegungsfreiheit und genießen bei Sonnenschein das erste Eis in Corona-Zeiten. Doch die leeren Eisbecher bleiben auf Bänken und am Boden zurück. „Das Stückchen wiedergewonnene Lebensqualität freut uns alle. Nur gelten mit der Lockerung der Restriktionen auch weiter die guten Sitten des Zusammenlebens. Und wir alle wollen uns in einem schönen, sauberen Umfeld bewegen“, merkt Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron als Verwaltungsratsvorsitzender des Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau (EWL) an.

 

To-go-Speisen aktuell nur in Wegwerfpackungen

Er stellt sich damit vor das Team des EWL-Bauhofs, das nicht nur täglich die öffentlichen Abfallbehälter in der Fußgängerzone leert, sondern auch die Sammlung von Rest- und Bioabfall sowie die Papierabfuhr stemmt.
Aktuell geben z.B. viele Eisdielen Süßes ausschließlich in Bechern aus; Waffeltüten und wiederverwertbare Becher und Schalen sind der aktuellen Situation oft nicht erlaubt. Das gilt auch für die anderen Gastronomiebetriebe, die jetzt Speisen zum Mitnehmen ausgeben.
Beim Entsorgen der Einmalverpackungen bittet der EWL allerdings die bekannten, bewährten und auch in Krisenzeiten funktionierenden Entsorgungswege einzuhalten. „Die Abfallsammlung läuft ohne Unterbrechung oder Verzögerungen – obwohl die Abfallmengen der Haushalte in den letzten Wochen zugenommen haben“, unterstreicht er. Zusätzlich leert das Bauhof-Team 360 Abfallkörbe in Landau, in der Fußgängerzone sogar täglich – das heißt auch am Wochenende. „Danke für die Solidarität mit denen, die den Laden am Laufen halten – auch bei der Entsorgung“, schließt Dr. Maximilian Ingenthron.

zurück nach oben drucken

**********

Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau  für den Publikumsverkehr geschlossen

Alle Dienstgebäude des EWL sind  bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Wir bitten, soweit möglich, auf eine postalische oder telefonische Klärung auszuweichen.

In dringenden Fällen kann nach telefonischer Voranmeldung eine Terminvereinbarung erfolgen.

Für den Kauf von Grünschnitt-,Restabfall- bzw. Altpapiersäcken bitte ebenso eine telefonische Anmeldung.

Hierfür stehen Ihnen folgende Rufnummern zur Verfügung: 13 8600

Der Wertstoffhof ist ab Montag dem 4. Mai wieder geöffnet.

Sie sollten aber längere Wartezeiten einplanen.

 Wie entsorge ich Abfälle in häuslicher Quaranäne