Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hilfsnavigation
Language
Titelseite3
Seiteninhalt
02.07.2020

Westring einseitig gesperrt

EWL erneuert Hausanschluss – örtliche Umleitung über Waffenstraße

Ab Montag (6. Juli) ist der Westring zwischen Westbahnstraße und Badstraße einseitig gesperrt, in diesem Bereich erneuert der Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau (EWL) eine gebrochene, über 80 Jahre alte Hausentwässerungsleitung.

Für Verkehrsteilnehmer in Fahrtrichtung Norden hat die Stadt eine Umleitung eingerichtet. In südlicher Richtung wird der Verkehr auf dem Westring auf eine Spur eingeengt. Rechtsabbieger und Geradeausfahrer nutzen darum eine gemeinsame Fahrspur.

Die Sperrung von drei Fahrbahnen wird notwendig, weil der Kanal dort fünf Meter tief in der Mitte der Straße liegt, dort stehen Erneuerungsarbeiten an. Die Maßnahme wird voraussichtlich bis zum 17. Juli dauern. „Wir arbeiten so schnell wie möglich, damit der Verkehr bald wieder wie gewohnt fließt und die Anwohner möglichst wenig belastet werden“, sagt Andrea Eckrich, Mitarbeiterin der EWL-Abwasserabteilung.

Der EWL bittet ortskundige Verkehrsteilnehmer in nördlicher Richtung den Westring großräumig über die Schlossstraße, Rheinstraße und den Ostring zu umfahren.

zurück nach oben drucken

**********

Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau für den Publikumsverkehr geschlossen

Alle Dienstgebäude des EWL sind bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Wir bitten, soweit möglich, auf eine postalische oder telefonische Klärung auszuweichen.

Der Wertstoffhof ist zu den regulären Öffnungszeiten geöffnet.

In dringenden Fällen kann nach telefonischer Voranmeldung eine Terminvereinbarung erfolgen.

Für den Kauf von Grünschnitt-, Restabfall- bzw. Altpapiersäcken bitte ebenso eine telefonische Anmeldung.

Hierfür stehen Ihnen folgende Rufnummern zur Verfügung: 13 8600

Wie bleibt mein Keller trocken?