Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hilfsnavigation
Language
Titelseite3
Seiteninhalt
31.07.2020

Wohin mit dem Wasser aus dem Pool?

EWL sensibilisiert: Poolwasser ist Abwasser

Planschen im heimischen Garten statt Urlaub am Meer lautet der Sommertrend in Corona-Zeiten. Darum sind pünktlich zur Ferienzeit Swimmingpools bereits nahezu ausverkauft. In Rheinland-Pfalz sind die Pools bereits in den Gärten aufgebaut, denn die Sommerferien haben begonnen. Was während der Badesaison jedoch kaum einer bedenkt: Wie wird das Poolwasser entsorgt, wenn der Badespaß vorüber ist?

 

Poolwasser in die Wiese oder den Gully?

„Wurde Badewasser mit chemischen Zusätzen behandelt, sollte es nicht einfach im Garten ausgekippt werden“, sensibilisiert Bernhard Eck, Vorstandsvorsitzender des Entsorgungs- und Wirtschaftsbetriebs Landau (EWL). „Sorglos in die Wiese gekippt, würde dieses aufbereitete Wasser den natürlichen Wasserkreislauf stören.“ Auch der Straßenablauf oder Regenwasserkanal ist nicht geeignet zur Entsorgung von chemisch aufbereitetem Swimmingpoolwasser. Wie der Name schon sagt, dient der Regenwasserkanal der Ableitung von Niederschlagswasser – und das fließt auf dem kürzesten Weg in den nächsten Bach.

 

Poolwasser ist Abwasser

Sigrid Weisenbach, Ingenieurin der EWL-Abwasserabteilung, rät: „Wasser mit Hygienemitteln gehört in den Schmutzwasserkanal, an den alle Gebäude in Landau angeschlossen sind.“ Dadurch gelangt es in die Kläranlage, wo es so aufbereitet wird, dass es wieder in die Natur entlassen werden kann. Fest installierte Schwimmbäder müssen bereits beim Bau an die Kanalisation angeschlossen werden.

zurück nach oben drucken

**********

Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau für den Publikumsverkehr geschlossen

Alle Dienstgebäude des EWL sind bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Wir bitten, soweit möglich, auf eine postalische oder telefonische Klärung auszuweichen.

Der Wertstoffhof ist zu den regulären Öffnungszeiten geöffnet.

In dringenden Fällen kann nach telefonischer Voranmeldung eine Terminvereinbarung erfolgen.

Für den Kauf von Grünschnitt-, Restabfall- bzw. Altpapiersäcken bitte ebenso eine telefonische Anmeldung.

Hierfür stehen Ihnen folgende Rufnummern zur Verfügung: 13 8600

Wie bleibt mein Keller trocken?