Hilfsnavigation
Language
Header Abwasser
Seiteninhalt

Erneuerung Rücklaufschlamm- und Rezirkulationspumpwerk

Rücklaufpumpwerke der Kläranlage Landau-Mörlheim

Aus der durchgeführten Potentialstudie für die 2-straßige Kläranlage Landau konnte für das Rücklaufschlammpumpwerk (RLSPW), und die Rezirkulations-Pumpen ein energetisch erhebliches Optimierungspotential herausgearbeitet werden. Für jede Straße ist eine Rezirkulations-Pumpe und eine Doppelschneckenpumpe für den Rücklaufschlamm installiert.

Die IE1-Motoren des RLSPW sind nicht regelbar und laufen um den wechselnden Zuläufen gerecht zu werden dauerhaft parallel. Daher sollen FU-geregelte Effizienzmotoren (IE4) installiert werden, die dann den Zulaufverhältnissen angepasst werden können.

Die Rezirkulations-Pumpen sind ebenfalls nicht regelbar und müssen den Gegendruck einer Rückschlagklappe überwinden. Die Rückschlagklappe soll ausgebaut werden und die bestehende Rezirkulations-Pumpe gegen eine kleinere hocheffiziente Pumpe (IE4) ausgetauscht werden.

Durch die Maßnahme wird der aktuelle Energieverbrauch des Rücklaufschlammpumpwerkes von über 190 000 KWh/a auf unter 90 000 KWh/a reduziert. Die Rezirkulations-Pumpe können von über 90 000 KWh/a auf unter 60 000 KWh/a reduziert werden.

In Kombination mit weiteren Maßnahmen kann ein Gesamtstromverbrauch der Anlage von unter 23 KWh/ (E a) und eine Energieautarkie erreicht werden-

Das Vorhaben in Kürze:

Titel des Vorhabens: KSI: Energieeffiziente Erneuerung der Rücklaufschlamm- und Rezirkulations- Pumpwerke der Kläranlage Landau-Mörlheim

Laufzeit: 01.04.2020 – 31.03.2021

Förderkennzeichen: 03K13248

Projektträger Jülich

Gesamtvolumen: 129.200,00 € ; Förderquote 30%

Ausführliche Informationen zur Nationalen Klimaschutzinitiative erhalten Sie auf der Homepage des Bundesumweltministeriums (BMUB):        
            https://www.klimaschutz.de
und des Projektträgers Jülich:           
            https://www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

zurück nach oben drucken

Corona-Warnhinweis

Corona-Warnhinweis

Alle Dienstgebäude des EWL sind aufgrund der aktuellen Covid-Lage bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen.

Für den Kauf von Grünschnitt-, Restabfall- bzw. Altpapiersäcken bitten wir um eine kurze telefonische Anmeldung.

Hierfür steht Ihnen folgende Rufnummer zur Verfügung: 13 8600

In dringenden Fällen kann nach telefonischer Voranmeldung eine Terminvereinbarung erfolgen. Bitte beachten Sie die Hinweise an den Eingangstüren zur geänderten Zutrittssituation.

Der Wertstoffhof ist zu den regulären Öffnungszeiten geöffnet.